Was würde bloss Coco dazu sagen?

Karl Lagerfeld selbst hat 2013 gesagt, dass es wohl besser sei, Chanel nie begegnet zu sein, denn sie hätte ihn gehasst.

Karl Lagerfeld selbst hat 2013 gesagt, dass es wohl besser sei, Chanel nie begegnet zu sein, denn sie hätte ihn gehasst.

George Hoyningen-Huene/Condé Nast Archive/Corbis

Karl Otto Lagerfeld, geboren in Hamburg, irgendwann zwischen 1933 und 1938. So genau weiss das keiner und Lagerfeld hat da schon recht, denn sein Alter ist tatsächlich nicht wichtig. Ein scheinbar unermüdlicher Workaholic ist er, eine Fashion-Ikone, die dem Rummel um seine Person gern mit einer gehörigen Portion Ironie entgegentritt.
Seit den frühen 80er Jahren lebt Chanel schon durch Karl Lagerfeld. Folgendes Filmchen zeigt recht deutlich, wie lange diese frühen 80er schon her sein müssen…

Gabrielle Chanel, geboren 1883 in Saumur, Frankreich.
1910, der Einzug an die legendäre 21 Rue Cambon in Paris.
Coco Chanel war ihrer Zeit voraus, und viele Frauen (und Männer), waren es mit ihr. Coco Chanel war so präsent, dass ich mir manchmal wünsche, sie könnte hier sein. Hier und jetzt.
Ich persönlich glaube nicht, dass Coco Chanel Lagerfeld hassen würde. Die Frau, die fast hundert Jahre vor uns gelebt hat, wäre auch der jetzigen Zeit gemäss, da bin ich sicher. Anschauen würde sie es sich, bestimmt ein paar Sachen für sich denken und dann straight ihren Weg weiter gehen. Karl Lagerfeld hat diesen Weg freigehalten, nie hat er gross versucht, ihn für sie zu gehen. Die Klassik und die Finesse hat er erhalten, das Statement aber hat Chanel gesetzt. Und genau deshalb funktioniert das Haus bis heute geschmeidig und unantastbar. Und wird es auch morgen tun.

Fashion is not something that exists in dresses only. Fashion is in the sky, in the street. Fashion has to do with the ideas, the way we live, what is happening.

Merci Gabrielle.

Danke Karl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.